Seminare / Kurse / Workshops 23.02. – 24.02.2018

Seminar Reha-Management / Reha-Medizin

(DGUV zertifiziert)

Freitag, 23.02.2018, 09 - 12.30 Uhr, Saal Shanghai

Moderation: Daniel Steingrube, München
09.00 - 09.15 Uhr Begrüßung/Einführung, aktuelles aus der DGUV
Daniel Steingrube, München
09.15 - 10.15 Uhr Die "neue" Handlungsanleitung - Überblick über die Rehaverfahren der DGUV und der BG-Kliniken
Dr. Stefan Simmel, Murnau
10.15 - 11.00 Uhr Schmerzrehabilitation beim CRPS
Dr. Stefan Simmel, Murnau
11.00 - 11.15 Uhr Pause – Besuch der Industrieausstellung
11.15 - 11.45 Uhr Fallbeispiele CRPS aus Sicht des Reha-Managers
Bernd Wanka, München
11.45 - 12.15 Uhr Was passiert, wenn die 78. Woche naht?
Bernd Wanka, München
12.15 - 12.30 Uhr Abschlussdiskussion
Daniel Steingrube, München

Gutachten-Seminar:

Rentenbegutachtung im Rahmen des Heilverfahrens der gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV zertifiziert)
– Fortgeschrittenen-Kurs

Freitag, 23.2.2018, 15 – 18 Uhr, Saal Shanghai

Moderation: Dr. Werner Boxberg, Wuppertal
15.00 - 16.00 Uhr Juristische-verwaltungsrechtliche Grundlagen derZusammenhangsbeurteilung
Dirk Scholtysik, Berlin
16.00 - 17.00 Uhr Unterscheidung traumatischer-degenerativer Rotatorenmanschettenschaden im MRT
Walburga Schantzen, Hilden
17.00 - 18.00 Uhr Zusammenhangsbeurteilung des Rotatorenmanschettenschaden
Dr. Ruprecht Beickert, Murnau

Samstag, 24.2.2018, 14 – 17 Uhr, Saal Shanghai

Moderation: Dr. Werner Boxberg, Wuppertal
14.00 - 17.00 Uhr Unterscheidung traumatischer-degenerativer Meniskusschaden im MRT
Walburga Schantzen, Hilden
15.00 - 16.00 Uhr Zusammnenhangsbeurteilung des Meniskusschadens
Dr. Björn Menger, Kassel
16.00 - 17.00 Uhr Probleme beim Zusammenhangsgutachten: Schmerz – Simulation – Tatsachen
Dr. Ekkehard Hierholzer, Pulheim

Auffrischung Fachkunde Strahlenschutz

23.02.2018, Ärzte: 09.00 – 16.00 Uhr / MFA/MTRA: 09.00 – 13.00 Uhr

BZH-Fortbildung für medizinische Fachangestellte – Aufbereitung von Medizinprodukten in der Arztpraxis nach dem Curriculum der Bundesärztekammer

(Deutsches Beratungszentrum für Hygiene – BZH)

3-Tageskurs, 22.02. – 24.02.2018, 09.00 – 17.00 Uhr

Für die Anerkennung dieses Kurses sind die Hygieneverordnungen der jeweiligen Bundesländer maßgeblich, die sich von Bundesland zu Bundesland unterscheiden. Ggf. sind die Teilnehmer gebeten, bei ihren jeweiligen Aufsichtsbehörden – unter Vorlage des Programms – die Anerkennung zu erfragen.

Workshops

  • Internet-Sicherheit/Cyber-Kriminalität und Datenschutzgrundverordnung in der ärztlichen Praxis
  • Die Praxisbewertung: Welche Arten von Praxisbewertungen gibt es – auch unter Berücksichtigung zulassungsrechtlicher Genehmigungsvarianten, angestellter Ärzte und überörtlicher Sozietäten
  • Anforderungen an einen Anstellungsvertrag aus Sicht der beiden Vertragsparteien – Varianten für angestellte Vertragsärzte in der Praxis und dazugehörige Vergütungs- und Geschäftsmodelle
  • Kooperationsmodelle mit Krankenhäusern
  • Die Praxis im Umbruch: Abgabe und Übernahme einer Einzelpraxis oder von Gesellschaftsanteilen an Dritte
  • Betriebswirtschaftlicher Praxisvergleich
  • Phlebologie – Endoluminale Varizenchirurgie
  • Arzt und Recht
  • Ärzte ohne Grenzen
  • Genossenschaften
  • Vereinbarkeit Beruf / Familie

Tag der Medizinischen Fachberufe

24.02.2018, 09.00 – 17.00 Uhr

  • Grundlagen der modernen Wundversorgung
  • Nur saubere Wunden heilen
  • Für jede Wunde den richtigen Verband
  • Verbandtechniken
  • Abrechnung von Verbänden und Wunderversorgung nach GOÄ
  • Schon wieder was Neues in der Hygiene?