Seminare / Kurse / Workshops

10. – 12.03.2017

Seminar Rehabilitationsmanagement / -medizin
10.03.2017, 09.00 – 12.30 Uhr

Anerkennung durch die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV).
Die Veranstaltung ist als Fortbildung „Reha-Management/Reha-Medizin“ im Sinne der Ziffer 5.12 der Anforderungen der gesetzlichen Unfallversicherungsträger nach § 34 SGB VII zur Beteiligung am Durchgangsarztverfahren anerkannt.

09.00 – 12.30 Uhr Seminar Rehabilitations-
management / -medizin
Raum Shanghai
09:00-09:15 Begrüßung/Einführung mit kurzer Vorstellung der Homepage der Landesverbände Daniel Steingrube (München)
09:15-10:00 Die neue "Handlungsanleigung ‐ Überblick über die Rehaverfahren der DGUV" Stefan Middeldorf (Bad Staffelstein)
10:00-10:45 Schmerzrehabilitation beim CRPS Wilfried Schupp (Herzogenaurach)
11:15-11:45 Fallbeispiele CRPS aus Sicht des Reha‐Managers Bernd Wanka (München)
11:45-12:15 Was passiert, wenn die 78. Woche naht? Bernd Wanka (München)
12:15-12:30 Abschlussdiskussion Daniel Steingrube (München)

 

Gutachten-Seminar:
Anerkennung durch die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV). Die Veranstaltung ist als Fortbildung „Begutachtung“ im Sinne der Ziffer 5.12 der Anforderungen der gesetzlichen Unfallversicherungsträger nach § 34 SGB VII zur Beteiligung am Durchgangsarztverfahren anerkannt.

Um die Zertifizierung zu erhalten müssen zusätzlich zum Gutachten-Seminar (Teil I und II) folgende Unfallchirurgische Sitzungen besucht werden:

- Unfallchirurgie - Hüftgelenksnahe Frakturen (Samstag, 9-11 Uhr)
- Unfallchirurgie - Traumatologie des Knies (Samstag, 14-16 Uhr)
- Unfallchirurgie - Talus, Calcaneus und Mittelfußfrakturen (Sonntag, 9-11 Uhr)

Freitag, 10.03.2017

15.00 – 18.00 Uhr Gutachten-Seminar Teil 1 Raum Riga
15:00-16:00 Verwaltungs‐ und sozialrechtliche Grundlagen Norbert Erlinghagen (Köln)
16:00-16:30 Grundlagen der Untersuchungstechniken, Messbögen, freie Gutachten, Bewertung bildgebender Verfahren Ekkehard Hierholzer (Pulheim)
16:30-17:00 Rentengutachten Teil I: Verletzungsmuster Schulter und Hand ‐ Fallbeispiele Werner Boxberg (Wuppertal)
17:00-18:00 Wirbelsäulenschaden (HWS‐Distorsion, WK‐Fraktur) Jan Vastmans (Murnau)

Sonntag, 12.03.2017

11.00 – 13.00 Uhr Gutachten-Seminar Teil 2 Raum Shanghai
11:00-11:30 Begutachtung von Sehnenrupturen Werner Boxberg (Wuppertal)
11:30-12:00 Rentengutachten Teil II: Verletzungsmuster Hüfte, Knie und Fuß ‐ Fallbeispiele Ekkehard Hierholzer (Pulheim)
12:00-12:30 Gutachtenersetzende Verfahren aus Sich des D‐Arztes und Gutachters Werner Boxberg (Wuppertal)
12:30-13:00 Abschlussdiskussion: Fallvorstellung und Diskussion von Zusammenhangsgutachten Ekkehard Hierholzer (Pulheim)

 

Auffrischung Fachkunde Strahlenschutz
10.03.2017, Ärzte: 09.00 – 16.00 Uhr / MFA/MTRA: 09.00 – 13.00 Uhr

Anmeldung über:
E-Mail: anmeldung@ssstev.de, Internet: http://www.ssstev.de

Weiterbildung zum Sterilgutassistenten/in
(Deutsches Beratungszentrum für Hygiene – BZH)
2-Tageskurs, 10. – 11.03.2017

Kurs ist in einigen Bundesländern nicht anerkannt. Stellungnahme des BZH auf der Homepage.

BZH-Kurs: Instandhaltung von Medizinprodukten in der Ärztlichen Praxis

Freitag, 10.03.2017

09.00 – 17.00 Uhr 1. Tag Raum Krakau
09:00 – 09:45 Begrüßung mit Vorstellung der Seminarinhalte
Rechtliche Rahmenbedingungen
 
09:45 – 10:30 Infektionslehre
· Mikrobiologie
· Immunmechanismen
· Nosokomiale Infektionen
 
10:30 – 10:45 Pause  
10:45 – 11:30 Spezielle Praxishygiene
· Personalhygiene
· Bauliche Vorgaben
· Richtlinien
 
11:30 – 12:15 Hygiene im OP  
12:15 – 13:15 Mittagspause  
13:15 – 14:00 Umsetzung der Medizin-
produktebetreiberverordnung
 
14:00 – 14:45 KRINKO/BfArM-Empfehlung „Anforderungen an die Aufbereitung von Medizinprodukten“  
14:45 – 15:00 Pause  
15.00 – 15:45 Übung zum Erstellen einer Standardarbeitsanweisung  
15:45 – 17.00 Ablauforganisation bei der Instrumentenaufbereitung,
Packmittel und Packorganisation
 

Samstag, 11.03.2017

09.00 – 16.00 Uhr 2. Tag Raum Krakau
09:00 – 09:45 Grundlagen der Desinfektion
· Grundbegriffe
· Desinfektionsmittel / Anwendung
Sinnvolle Reinigung
 
09:45 – 10:30 Sterilisationsverfahren
· Physikalische Grundlagen
· Dampf & Heißluft
· Gas und Plasma
 
10:30 – 10:45 Pause  
10:45 – 11:30 Personalschutz  
11:30 – 12:15 Übung Stichverletzungen  
12:15 – 13:15 Mittagspause  
13:15 – 14:00 Hygienepläne  
14:00 – 14:45 Prüfverfahren
Klassifizierung von Medizinprodukten zur Aufbereitung (praktische Übung)
 
14:45 – 15:00 Pause (kann auf Teilnehmerwunsch entfallen)  
15.00 – 16.00 Abschlussbesprechung/Offene Fragen (bis ca. 16.00)  

Hinweis: Kurzfristige inhaltliche und zeitliche Änderungen aus organisatorischen Gründen sind möglich

 

Workshops
» siehe Seite Workshops

Tag der Medizinischen Fachberufe
11.03.2017
Notfälle in der Praxis
· Praxis- und Qualitätsmanagement
· Konflikt- und Stresssituationen erfolgreich begegnen
· Abrechnung nach GOÄ

Reanimationskurse (je Kurs für bis zu 12 Teilnehmer)
11.03.2017
Kurs im Umgang mit Notfallequipment, Atemwegsmanagement,
Anaphylaxie, Herzinfarkt, Reanimation
Ein Update zu den ERC-Leitlinien 2015
Tutor: Erfahrener Trainer aus der Intensiv- oder Rettungsmedizin