Der von Ihnen verwendete Browser wird nicht unterstützt.

Bitte aktivieren Sie JavaScript, um diese Seite im vollen Umfang zu nutzen.

 

Kongress-Absage

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

in unseren Einladungen, auf unserer Homepage und in unserem letzten Newsletter hatten wir noch mit Vorfreude auf den Bundeskongress Chirurgie 2021 in Nürnberg hingewiesen. Das gesamte Kongressprogramm mit Zusage aller eingeladenen Referentinnen und Referenten incl. der thematischen Organisation der Workshops war fertiggestellt.

Doch mittlerweile hat sich die Realität in eine ganz andere Richtung entwickelt: Das pandemisch grassierende SARS-CoV-2 beherrscht inzwischen wieder den Alltag der Menschen in Europa, begleitet von hohen personellen und finanziellen Engagement des Gesundheitswesens, vielen Einschränkungen und Entbehrungen in allen gesellschaftlichen Bereichen, schwieriger politischer Entscheidungserfordernis sowie z. T. panischen medial getriggerten Aktionismus und Unsicherheit. Aufgrund dieser Entwicklung mussten u.a. die Jahreskongresse der großen medizinischen Fachgesellschaften, viele öffentliche Veranstaltungen und Messen abgesagt oder ein Online – Ersatz geschaffen werden. Letzteres ist jedoch für den Bundeskongress Chirurgie, der von der sektorenübergreifenden Kommunikation und dem gedanklich - kollegialen Austausch lebt, keine Option.

Wir alle sind gemeinsam zum besonnenen Handeln aufgefordert, um die jetzige Ausnahmesituation möglichst gut überstehen zu können. Schweren Herzens sind die tragenden Berufsverbände und die Kongressorganisation zu der Entscheidung gekommen, dass der Bundeskongress Chirurgie 2021 im kommenden Frühjahr unter den gegenwärtigen Bedingungen nicht seriös weiter geplant und qualitativ-inhaltlich sowie wirtschaftlich umgesetzt werden kann. Bei den Überlegungen hatten jedoch vor allem Gesundheit und Prävention Priorität. Um Ihnen allen Planungssicherheit zu verschaffen, haben wir daher die Entscheidung getroffen, den Bundeskongress 2021 auf 2022 zu verschieben. Wir würden uns freuen, wenn die geladenen Referentinnen und Referenten die Zusagen für 2022 aufrecht erhalten würden und auch die teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen, die Berufsverbände und Fachgesellschaften sowie unsere Partner aus Industrie und Fachhandel dem Kongress in Nürnberg die Treue halten.

Nadja Schwarz Dr. Christoph Schüürmann Dr. Axel Neumann Dr. Stephan Dittrich
       
MCN Medizinische Congressorganisation Nürnberg AG BNC e.V BAO e.V. Kongressleiter

 

unter Mitwirkung von:

Arbeitsgemeinschaften Niedergelassener Chirurgen
Berufsverband der niedergelassenen Chirurgen Deutschland e.V.
Bundesverband für Ambulantes Operieren e.V.
Berufsverband der niedergelassenen Kinderchirurgen Deutschlands e.V.
Berufsverband Deutscher Anästhesisten e.V.
Bundesverband der Durchgangsärzte e.V.
Bündnis Junge Ärzte
Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen
Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie e.V.
Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie e.V.
Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie e.V.
Deutsche Herniengesellschaft e.V.
Deutsche Interessengemeinschaft für ambulante Handchirurgie e.V.
Deutsche Praxisklinikgesellschaft e.V.
Gesellschaft für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie e.V.
Perspektivforum Junge Chirurgie der DGCH
Verband medizinischer Fachberufe e.V.
Verband operativ tätiger Privatkliniken e.V.